malerischer montag

 

Foto © Kolja Quakernack
Foto © Kolja Quakernack

Kürzlich habe ich einen Auftrag von dem Erben einer großen privaten Sammlung asiatischer Kunst einer verstorbenen deutschen Sammlerin bekommen: Ich darf jedes Stück dieser großartigen Sammlung bewerten und liquidieren. Meine bevorzugte Plattform hierfür ist eBay. Meine Einschätzungen und Beschreibungen basieren auf meinen persönlichen Kenntnissen der asiatischen Kunst und Kultur durch mein Sinologiestudium (Master-Abschluss), Kalligraphieprüfungen (mehrere Auszeichnungen von der Shanghai Calligraphers' Association上海市书法家协会 shanghaishi shufajia xiehui) und meinen von Malerei und Kalligrafie geprägten Jahren in Asien.



Auktionsbeginn/-ende immer Montags, 21 Uhr.

Seien Sie der Erste, der ein neues Highlight findet... und der Letzte, der darauf bietet!


Bevorzugen Sie alte Gemälde mit traditionellen Motiven... (Foto © Kolja Quakernack)
Bevorzugen Sie alte Gemälde mit traditionellen Motiven... (Foto © Kolja Quakernack)
...oder doch eher zeitgenössische Malerei mit kräftigen Farben? (Foto © Kolja Quakernack)
...oder doch eher zeitgenössische Malerei mit kräftigen Farben? (Foto © Kolja Quakernack)


Bitte beachten Sie: Ich bin KEIN renommierter Kunstauthentifizierer und verfüge auch nicht über die Werkzeuge, um das Alter eines Rollbilds chemisch zu testen. Aus diesem Grund und aufgrund der asiatischen Tradition, dass Studenten Reproduktionen großer Meistergemälde malen (auf Chinesisch als 臨/临 lin bekannt), gehe ich davon aus, dass ALLE Schriftrollen, die vor 1900 zu sein scheinen, tatsächlich REPRODUKTIONEN sind. Aber es gibt schlechte Reproduktionen und einige ausgezeichnete. Und das spielt eine große Rolle bei der Art und Weise, wie ich das Kunstwerk bewerte und beschreibe. Dies alles bedeutet Folgendes: Wenn ich recht habe und es sich um eine hervorragende Reproduktion handelt, haben Sie ein Kunstwerk gekauft, das Ihr Büro, Wohnzimmer, Arbeitszimmer oder Treppenhaus verschönern wird. Und wenn ich falsch liege und es sich nicht um eine Reproduktion (also ein Original) handelt, haben Sie nun ein Kunstwerk erstanden, das das 40-fache Ihres Zuschlagsgebotes wert ist.

Schauen Sie einfach mal und lassen sie sich finden!

 

Foto © Kolja Quakernack
Foto © Kolja Quakernack